Tipps für den Kinderschuhkauf
Schuhpflege
 

Tipps für den Kinderschuhkauf [nach oben]

    Eltern kaufen neue Kinderschuhe meist zu Beginn einer neuen Saison. Kinderfüße halten sich in ihrem Wachstum aber nicht an die von Erwachsenen erfundene Modesaison. Sie wachsen bis in die Schulzeit hinein teils in Schüben so rasch, dass größere Schuhe erforderlich sind. Innerhalb von wenigen Monaten können die Füße Ihres Kindes dabei um zwei Schuhgrößen wachsen.

Warum beschweren sich die Kinder eigentlich nicht, wenn ihnen ein Schuh zu klein ist?

Kinder spüren allerdings nicht, dass der Schuh drückt, da ihre Füße noch weich und formbar sind. Trägt ein Kind zu kleine Schuhe, gibt der Fuß einfach nach und Ihr Kind empfindet keinen Schmerz. Beim Kleinkind sind die Fussknochen noch weich und knorpelig. Die Verknöcherung des Fusses entwickelt sich etappenweise. Solange das Wachstum nicht abgeschlossen ist, kann ein Fuss durch äussere Einwirkungen wie enge Schuhe verformt werden, ohne dass es schmerzt. Falsche Schuhgröße kann zu Wachstums- und Gelenkschäden führen. Umso wichtiger ist es, dass Sie regelmäßig die Fußgröße Ihres Kindes überprüfen lassen und sich auf die am Schuh angegebene Größe verlassen können.

Wie schnell wachsen Kinderfüße?

Kinderfüße wachsen am schnellsten in den ersten 2 Lebensjahren. Im 2. Lebensjahr können die Füße bis zu 4 Schuhgrößen zulegen. Danach wachsen die Kinderfüße in der Regel ca. 1-2 Schuhgröße pro Lebensjahr.

Wie groß sind Schuhe, die passen?

Sie sollten innen etwa 1 cm länger sein als der Fuß. Denn er braucht beim Abrollen Platz und die schnell wachsenden Kinderfüße brauchen auch ein bisschen Reserve. Zuviel Platz führt aber dazu, dass das Kind schnell stolpert. Wenn das schon im Schuhladen passiert, sind die Schuhe mit Sicherheit zu groß.

 
Schuhpflege [nach oben]

Passende Schuhe kaufen

Damit Schuhe ihre Form behalten, ist die wichtigste Voraussetzung, dass sie für den Fuss passend gekauft werden.

Sanft reinigen

Vermeiden Sie beim Reinigen grundsätzlich zu starken Druck auf den Schuh. Die Schuhe aus Rauh-und Wildleder sollten mit einer Bürste von Staub und Schmutz befreit werden. Zum Reinigen des Lackleders genügt das Abwischen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm.

Nicht zu rasch trocknen

Nasse Schuhe dürfen nicht zu nahe an der Heizung oder am Ofen getrocknet werden. Das Leder trocknet zu schnell aus und wird leicht hart und brüchig. Reiben Sie die Schuhe zuerst mit einem feuchten Tuch ab.

Schuhe aufbewahren

Um Sommerschuhe über Winter und Winterschuhe über Sommer aufzubewahren, sollen sie gereinigt, gepflegt und augespannt werden.

[
nach oben]